Aktivitäten 2022


Tauchpaten

Hallo liebe Orcas

und besonders unsere jungen Mitglieder!

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung haben wir das neue Jugendprogramm "Tauchpaten" angekündigt.

Wir möchten unseren jungen Mitgliedern nicht nur den Spaß am Tauchen vermitteln, sondern auch aktiv Unterstützung und Hilfestellung leisten! Das betrifft in erster Linie Schüler, Azubis und Studenten (bis max. 27 Jahre).

Hierfür bedarf es das Engagement aller Vereinsmitglieder! Denn genau das macht das Vereinsleben aus.

Wir organisieren für Euch die Teilnahme an Tauch- und Freizeitevents speziell für junge Taucher. Wer noch Schüler ist, bekommt sogar für Teilnahmegebühren oder Eintrittsgelder finanzielle Unterstützung vom Verein. Ihr erfahrt zukünftig per Email und auf unserer Homepage von den stattfindenden Events. Bei Interesse müsst Ihr Euch nur noch beim jeweiligen Ansprechpartner anmelden.

Wer einfach nur mal tauchen gehen möchte, findet ab sofort im „internen Bereich" unserer Hompage den Reiter „Tauchpaten“. Orca Homepage - Tauchpaten Hier findet Ihr die Email-Adressen und Handynr. von erfahrenen Vereinsmitgliedern, die Ihr ansprechen könnt, wenn Ihr einen Tauchpartner braucht - mit oder auch ohne Eltern!

Unsere bisher geplanten Jugendaktivitäten:

- Ende Juli findet das Tauch- und Spiel-Event am Millinger Meer statt.

- Anfang September gehen wir im Naturagart in Ibbenbüren mit großen Stören Tauchen.

- Mitte September findet am Möhnesee das Landesjugendtreffen des TSV NRW statt. Auch hier sind einige unserer Jugendlichen vertreten. Homepage Landesjugendtreffen

Darüber hinaus bieten wir Euch die Möglichkeit, Euch zum Trainer C oder Tauchlehrer ausbilden zu lassen. Ihr bekommt von uns Unterstützung für ein entsprechendes Stipendium (Alter bis max. 27 Jahre) vom TSV NRW. Sprecht bei Interesse einfach unsere Tauchlehrer an.

 

Wir wünschen Euch viel Spaß!

21.07.2022 Euer Vorstand


Vereinstauchen Oktober in Xanten

Bei unserem letzten Vereinstauchen, waren wir an der Xantener Südsee.

Ich persönlich fand es wirklich gut. Das Wetter hat mitgespielt, zumindest bis zum Ende! Zwar war die Sicht nicht ganz so, wie man es sich gewünscht hätte, aber Spaß hatte ich trotzdem. Das Wrack war mit dem unzähligen Fischen sehr schön anzuschauen. Auch die Location ist super! Alles in allem, ein gelungener Tauchtag

 

10.10.2022 Djelal



Orcas beim Volksparkfest

In diesem Jahr fand nach zweijähriger Corona-Pause wieder am 3. Oktober das Volksparkfest der Stadt Marl statt. Im Park in Alt-Marl ebenso wie im angrenzenden Guido-Heiland-Bad stellten sich Institutionen und Vereine der Öffentlichkeit vor. Tausende von Besuchern schoben sich bei schönem Herbstwetter in Stoßzeiten an den Marktständen der Teilnehmenden vorbei oder nutzten das kulinarische Angebot, zu Hause die Küche kalt zu lassen.

Auch die Orcas waren wie in den Vorjahren wieder dabei und bauten ihren Info-Stand am Sprungturm im Guido-Heiland-Bad auf. Es konnten zwar krankheitshalber keine Taucher im Wasser bewundert werden, die beiden Schaufensterpuppen in antiquierter und moderner Tauchbekleidung und Videos aus dem Laptop animierten aber doch den einen oder anderen, stehenzubleiben und sich zu unserem Sport zu informieren.

Einen Orca gab es dann aber doch noch im Wasser zu bewundern – ein Beitrag der Modellboot-Freunde.

10.10.2022 Andrea E.



Vereinstauchen De Greune Heuvels

Im September ging es wieder zum Vereinstauchen. Nachdem wir in den letzten Wochen immer mit schönem Wetter Glück hatten, hatte die Sonne an diesem Samstag irgendwie keine Lust. Aber das konnte 12 Orcas nicht davon abhalten sich auf den Weg in die Niederlande nach De Greune Heuvels zu machen. Schnell waren die Tauchgruppen eingeteilt und es konnte losgehen. Die Unterwasserwelt hatte noch einiges zu bieten und so konnte in der Oberflächenpause ausgiebig diskutiert werden, wo man welchen Hecht, Barsch oder sonstigen Fisch gesehen hatte. Leider regnete es in der Oberflächenpause ausgiebig, so dass einige ihre Tauchanzüge erst gar nicht auszogen. So konnte der zweite Tauchgang direkt folgen, bevor es dann wieder heimwärts ging.

Trotz des widrigen Wetters konnte auch Felix noch seine letzten Prüfungstauchgänge machen und ist nun mit seinem 2. Stern bestens für die nächsten Tauchgänge gerüstet. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch!

 

20.029.2022 Angela M.



Orcas beim Landesjugendtreffen 2022 am Möhnesee

Beim Landesjugendtreffen 2022 des Tauchsportverband NRW waren auch drei jugendliche Orcas vertreten. Gemeinsam mit ihren beiden Betreuern sind sie am Freitagnachmittag angereist. Das Joseph-Joos-Haus der Jugendherberge am Möhnesee war exklusiv für die 125 Teilnehmer des Landesjugendtreffen reserviert. Die Teilnehmer wurden nach Geschlecht und Alter auf die Zimmer aufgeteilt. So konnten sich die Taucher und Taucherinnen aus ganz NRW austauschen. Außerdem konnte man schon Ideen für einen Videowettbewerb sammeln. Dazu später mehr.

Das Abendessen bot für jeden Geschmack etwas. Kartoffelgratin mit Gemüse und Braten oder vegetarisches Soufflé. Vor der angekündigten Nachtwanderung saß man noch zusammen, um sich kennenzulernen. Die Route der Nachtwanderung führte auf den Möhnesee-Turm. Hier hatte man bei Vollmond einen wunderbaren Blick über den Möhnesee und die angrenzenden Ortschaften.

Beim Frühstück haben wir uns über mögliche Tauchgänge und Tauchgangspartner ausgetauscht. Das Frühstück hat nur noch wenig mit dem Angebot früherer Tage zu tun. Es überraschte mit einem reichhaltigen Angebot an verschiedenen Brötchen, Aufschnitt, Marmeladen und Müsli. Diverse Kaffeespezialitäten, Tee und frisches Obst rundeten das Angebot ab.

 

Nach dem Studium diverser Wetter-Apps und dem Abwägen der Für und Wider, hat unsere Gruppe entschieden, dass ein Tauchgang am heutigen Tag bei Gewittergefahr keinen Sinn macht.

Statt eines Tauchgangs, konnten sich die Jugendlichen für Aktivitäten wie Kreativwerkstatt, iSUP oder den Bio-Kurs "Leben im Wasser" anmelden. Bei allen Angeboten haben sich zahlreiche Jugendliche eingefunden. Sie studierten Wasser und Uferschlamm aus dem Möhnesee unter dem Mikroskop, behielten die Balance auf den SUP-Boards oder gestalteten mit vielen kreativen Ideen Taschen oder Etuis.

 

Nach dem Mittagessen stand eine gemeinsame Floßbau-Aktion auf dem Programm. Eisenhart wurde bei strömenden Regen in 10er-Gruppen an Flößen gebaut. Zunächst aber musste der benötigte Auftrieb für die Gruppe berechnet werden. Entsprechend der Berechnung wurde die benötigte Anzahl Auftriebskörper herangeschafft und mit speziellen Seilen an Streben geknotet. Nachdem die Flöße fertig waren, wurden sie zu Wasser gelassen. Hier zeigte sich dann, dass alle Flöße zumindest so viel Auftrieb hatten, dass sie ihre Teams tragen konnten. Die Gruppen paddelten dann in Begleitung einer Tretboot-Flotte und unter den wachsamen Augen der DLRG zur Körbecker Fußgängerbrücke. Auf dem Rückweg wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und um die Wette gepaddelt, gerudert oder angeschoben. Der Regen lies nach und alle hatten sichtlich Spaß. Und nur darauf kam es an.

Ein Grillteam versorgte die hungrige Meute am Abend mit allerlei Würstchen, Salaten und Brötchen. Hier wurden wirklich alle satt.

Bei Gesellschaftsspielen wie Qwixx, Wizzard oder Knax (auch bekannt als Schwimmen) klang der Abend aus. Das Wetter sollte am folgenden Tag besser werden und Pläne für den nächsten Tauchtag wurden geschmiedet.

Nach dem Sonntagsfrühstück wurden die Zimmer geräumt und zum Teil schon das Gepäck verladen. Die Anfahrt zum Tauchplatz war kurz und wir hatten um 10 Uhr viel Platz, um uns “anzurödeln”. Leider musste eine junge Taucherin unserer Gruppe feststellen, dass sie Probleme mit dem Druckausgleich hatte. Safety first. Für sie war der Tauchgang nun leider vorbei… So blieb ihr noch mehr Zeit, um für die anstehende Mathe-Klausur zu lernen ;-) Die Wetterprognose war gut und wir Verblieben freuten uns auf einen schönen Tauchgang in unbekanntem Gewässer. Im Laufe des Jahres ist der Wasserspiegel des Möhnesees gesunken. So mussten wir von den angegebenen Tiefen der Jacht, des Schnewittchen-Sarges und des Verkehrsschildes 4m abziehen. Trotz bescheidener Sichtverhältnisse haben wir alle angepeilten Wegpunkte gefunden. Nach 45min tauchten wir auf. Alles in allem war es ein gelungener Tauchgang. Für einen weiteren entspannten Tauchgang war leider keine Zeit mehr. Es standen noch ein gemeinsames Mittagessen, ein gemeinsames Foto und die Kürung der Gewinner des eingangs erwähnten Fotowettbewerbs an. Die Gewinner dreier verschiedener Kategorien konnten ihre Preise aus einer großzügigen Spende zweier Tauchshops auswählen. Als Preise winkten Masken, Schnorchel, Beachbags, Logbücher, Flaschen und Neoprensocken uvm…

 

Als Resümé können wir festhalten, dass es ein gelungenes Wochenende mit vielen schönen Aktivitäten war. Das Wetter hat leider nicht so mitgespielt, wie wir es gerne gehabt hätten. Nötig war der Regen aber allemal. Beim nächsten Mal gibt es mehr Tauchgänge und wir werden das beste Floß bauen.

 

 

Unser Dank gilt dem gesamten Organisationsteam des Tauchsportverband NRW e.V.

12.09.2022 Kai V.



Große Fische im NaturaGart

Mit 15 Personen unserer Tauchsportabteilung ging es am Samstag, 03.09.2022, zum NaturaGart Tauchpark in Ibbenbühren. Dieser ist ein Unterwasserpark mit vielen Höhlen und Steinwänden. Unser Highlight waren die großen Störe, die sich in der Region „Tempelwächter“ befanden und keine Scheu davor hatten, sich die Taucher aus der Nähe anzuschauen. Auch das Höhlentauchen war sehr beeindruckend, da es viele verschiedene Höhlen gab, die unterschiedlich lang und lichtdurchlässig waren. Zudem wurde in dem Park ein Schiff versenkt, sodass man dort auch wracktauchen konnte. Insgesamt waren es zwei schöne Tauchgänge in dieser erschaffenen Unterwasserwelt. Wir danken all denen, die an diesem Projekt mitgewirkt haben.

 

03.09.2022 Carina N.



TSV-Bericht zum Sponsoring –Foto- und Video-Brevet

Angespornt und motiviert unseren Vereinsmitgliedern, den Orca-Tauchern des VfL Hüls e.V., etwas Neues anbieten zu können, bewarben wir uns bei der 40 x 250 € Kampagne des TSVNRW, zu der wir den Zuschlag bekamen.

Tanja und Dieter hatten erst im letzten Jahr die Abnahmeberechtigung für die Brevetstufen Foto- und Video-1-Stern erlangt und somit stand auch der Kurs fest!

Nachdem der Kurs ausgeschrieben war, wurden wir von der Anzahl der Interessierten überrascht. Insgesamt 16 Mitglieder wollten diese Brevetstufen erreichen.

 

 

 

Begonnen wurde, wie immer in der Ausbildung, mit einer Menge Theorie. Die Fototheorie wurde von der Videotheorie getrennt abgehandelt und umfasste fast 6 h kompaktes Wissen.

Die Videotheorie konnte etwas kürzer gehalten werden, da einige Themen identisch mit der Fototheorie sind.

Die Foto-Praxis fand im Schwimmbad statt. Wegen der Teilnehmerstärke wurde die Gruppe geteilt und an zwei unterschiedlichen Terminen wurden Fische und Saurier aus allen Perspektiven abgelichtet.

Der Videokurs mit 12 Teilnehmern wurde an einem separaten Tag im Auesee bei Wesel durchgeführt. Bei fantastischer Sicht fanden wir tolle Videomotive wie ein Wrack, versunkene Bäume, Hechte, Aale und Barsche. Am spektakulärsten waren jedoch die 3 stattlichen Welse im "Wald". Sie ließen sich bereitwillig aus allen Perspektiven mit verschiedenen

Kameraführungstechniken abfilmen. Das war nicht nur eine schöne Übung, sondern vor allem ein tolles Erlebnis!

Um schlussendlich die Brevetierung für den Foto- und den Videokurs zu bekommen, mussten alle Teilnehmer den Prüfern 3-5 selbst erstellte Fotos und ein kleines Video zukommen lassen, die dann bei Gelegenheit ausführlich besprochen wurden.

Alle Teilnehmer erhielten nach diesen Kursen ihre Brevetierung. Sie waren vom Umfang, der Durchführung und der Menge an neuem Wissen sehr angetan.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch beim VDST, der freundlicherweise 8 Leihkameras zur Verfügung gestellt hat, um allen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, den Einstieg in die Unterwasser-Foto-/Videografie zu erfahren.

Ein besonderer Dank geht an den TSV-NRW für das 250-€-Sponsoring, welches der Durchführung dieser beiden Kurse unterstützend zugutekam.

Mit sportlichem Gruß aus Marl

30.08.2022 Tanja H. und Dieter B.

 

Photo-/Video-Instructoren*



"Wer hat Lust auf Hemmoor?"

"Wer hat Lust auf Hemmoor?" - Diese Frage wurde bereits im Januar an die Orcas gestellt. Und diese ließen sich nicht lange bitten. Sechs 6er Hütten wurden mit Orcas und ihren Gästen für das Wochenende ab dem 05. August für eine kleine Vereinsfahrt belegt.

Für die Silber- und Gold-Interessenten (8+2) waren Trainings- und Prüfungstauchgänge vorgesehen.

Auch das Wetter spielte mit und verwöhnte uns - bis auf wenige Schauer - die ganze Zeit mit Sonnenschein.

Die Anreise erfolgte am Freitag im Laufe des Nachmittags und so konnte bereits bei einem ersten Tauchgang dieses herrliche Tauchgewässer erkundet werden. Für die Prüflinge stand nebenbei noch die Übung "Boje setzen" auf dem Programm.

Der Abend klang bei Grill, leckerem Nachtisch und netten Gesprächen aus.

Am Samstag hieß es "Tauchen pur" und diejenigen, die sich nicht von den Tauchlehrern drillen lassen mussten, konnten in entspannter Art und Weise den See unsicher machen. Der Autor dieser Zeilen gehörte leider nicht dazu und somit beziehen sich die folgenden Aussagen allesamt auf die Tätigkeiten und Erlebnisse der Silber-Leute.

Zum Start in den Tag standen 2 Apnoe-Übungen an. Zunächst die "7,5 m tief", dann die "25 m lang". War letztendlich kein Problem und gab der guten Stimmung weiter Auftrieb. Wahrscheinlich aber zu viel, denn dieser buchstäbliche Auftrieb stellte bei den Übungen "Aufstieg ohne Flossenschlag" und "Aufstieg unter Wechselatmung" einige Taucher vor größere Probleme. Nach diesen Übungen wurde zwar noch ein sehr schöner Entspannungstauchgang durchgeführt, aber das Frustpotential war schon ziemlich hoch. Natürlich nur bei denen, die die Übungen vergeigt hatten. (Und jetzt kann jeder raten, ob der Autor dazu gehörte)

Abends wurden wieder die Grills angeworfen, aber die doch ziemlich kühlen Temperaturen ließen die meisten Orcas beizeiten in die Häuser verschwinden. Die Prüflinge waren sowieso platt.

Sonntag --> Sonne --> neues Glück.

Die "Nachsitzer" durften sich erneut mit den Gesetzen der Physik im Hinblick auf den Auftrieb beschäftigen, die anderen unternahmen Genußtauchgänge. Durchgeführt wurde das alles am "Rüttler", wahrscheinlich DER Tauchdestination im See. Und diesmal klappte alles wirklich besser! Oh Freude!

Zum Abschied noch eine Runde durch das sonnenüberflutete Unterwasserwäldchen und dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen.

Das Fazit für dieses Wochenende kann nur positiv ausfallen. Eine Top Location, die wirklich für alle Ansprüche etwas bietet und dann noch eine gelungene Ausbildung.

Das hat sich absolut gelohnt.

An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich den Tauchlehrern für ihre Geduld, Hilfe und Umsicht danken. Das habt ihr wirklich großartig hingekriegt!

Und auch ein dickes Dankeschön an Kathrin für die Orga.

Mal sehen, wann es wieder heißt: "Wer hat Lust auf Hemmoor?"

 

Frank K. 08.082022



Vereinstauchen im Widdauensee (09.07.2022)

Dieses Wochenende, am Samstag, den 09.07.2022, war wieder Vereinstauchen angesagt!

Wir besuchten den Widdauensee in Langenfeld-Reusrath, der uns vom sogenannten „Abtauchen“ am 06.11.2021 noch gut in Erinnerung geblieben ist.

Vorfreudig trafen wir uns um 10 Uhr im Sonnenschein an diesem See.

Nach der generellen Planung des Tages und der Tauchgänge tauchten wir sodann gegen 11 Uhr ab.

Unter Wasser konnten wir Skulpturen, abgetaucht von Berthold Welter in Kooperation mit der Tauchbasis Strandgut Hitdorfer See Thomas Langer, begutachten.

Die Sichtverhältnisse unter Wasser waren besser als bei dem „Abtauchen“ im Herbst, sodass wir viele Fische wie z.B. Barsche, Hechte und große Karpfen sehen konnten.

Da der erste Tauchgang schön war, haben mehrere Taucher*innen einen zweiten oder dritten Tauchgang angeknüpft.

Zum Ausklang des Vereinstauchens gingen wir im Strandgut am Hitdorfersee zusammen essen und tauschten uns u.a. über unsere Taucherlebnisse aus. Insgesamt herrschte eine gute Stimmung, sodass jeder entspannt nach Hause fuhr.

10.07.2022 Carina N.



Orca-Sommerfest 2022

Dass der römische Gott des Meeres und "Schutzpatron" der Taucher Neptun und der Gott des Wetters Jupiter Brüder sind und sich offensichtlich gut verstehen, konnten am 25.6.2022 die Orcas erahnen: Bei nicht zu heißer und dennoch strahlender Sonne trafen sie sich zum Sommerfest auf dem Gelände des Hockey-Abteilung.

 

 

Die Attraktivität des Vereins für seine Taucher spiegelte sich auch in diesem Jahr in der anwesenden Mitgliederschaft: Der Stamm vieljähriger Vereinsaktivisten mag die wöchentlichen Trainingsstunden und gemeinsamen Tauchausflüge nicht missen und auch in diesem Jahr haben neue Tauchsportbegeisterte den Weg in unsere Gemeinschaft und aufs Sommerfest gefunden.

 

 

Auf die Rolle des stillen Beobachters unter Wasser wurden die in diesem Jahr neu aufgenommenen Mitglieder nochmals verpflichtet, wobei Jule gerne und ernsthaft in ihrer "Taucher-Taufe" gelobte, nichts aus Neptuns Reich zu entfernen oder etwas in ihren Tauchgängen zurückzulassen, was dort nicht hingehöre. Die Vereinsmitglieder Christoph und Harald leben diesen Vorsatz schon seit 20 und Sebastian seit 15 Jahren. Dafür dafür wurden die drei Gold-Taucher von den Vereinsmitgliedern mit verflüssigten und vergorenen Früchten der römischen Genuss-Gottheit Bacchus belohnt.

 

Der Dank aller Anwesenden galt den auch im vergangen Jahr Aktiven im Verein: den Mitgliedern des Festausschusses für ihre Organisation, den Tauchlehrern für ihre seit Jahrzehnten geübten gelassenen Unterweisungen und den versierten Köchen für die zahlreichen, gelungenen kulinarischen Genüsse des Tages. Gemäß einstimmigem Wunsch der gut gelaunten Teilnehmerschar werden die dazugehörigen Rezepte demnächst auf der Homepage der Orcas eingestellt.

 

Möge diese freundschaftliche Gemeinschaft wie bisher Weiterbestehen: in Harmonie, unfallfrei und wie auch in diesem Jahr mit nettem Zuwachs.

 

25.06.2022 Harald T.



Vereinstauchen am „Großen Kaarster See“ in Kaarst

Am 11.06.2022 haben sich 13 Orcas zum Vereinstauchen am ,,Großen Kaarster See getroffen. Für 10 Uhr war das Treffen am See angesetzt, jedoch waren aufgrund des limitierten Parkplatzes einige bestrebt möglichst früh am See zu sein. Die meisten haben den Tauchplatz auch problemlos gefunden. Jedoch kam es, wie bei diesen Tauchplatz üblich dazu, dass sich einige Orcas auf den letzten Metern verfuhren.

Als sich dann alle Orcas bei den gegebenen GPS-Koordinaten GPS-Daten 51° 13‘ 48. 0‘‘ Nord und 6° 34‘ 24. 9‘‘Ost eingefunden hatten, wurde zunächst das Gewässer begutachtet und im Anschluss wurden die Tauchgruppen eingeteilt. Glücklicherweise war auch eine Nichttaucherin dabei, die den Landdienst übernehmen konnte, der aus dem Führen der Gruppenliste und dem sicheren Verwahren der Autoschlüssel bestand, sodass jeder der tauchen wollte auch seinen Weg ins Wasser finden konnte.

Unter Wasser konnten vor allem Steilhänge begutachtet werden, leider machten sich größere Fische jedoch rar. Die Wassertemperatur betrug angenehme 18°C, weshalb die meisten auch recht lange im Wasser wahren.

 

 

Nach dem ersten Tauchgang sorgte das gute und angenehm warme Wetter für eine gute Laune, die auch nicht durch die trübe Sicht im Wasser getrübt werden konnte. Jedoch verzichteten die meisten Orcas auf einen zweiten Tauchgang, sodass das Vereinstauchen bereits am frühen Nachmittag ein Ende fand.

 

Felix P. 17.06.2022



Mit den Freigewässertauchgängen am letzten Mai-Wochenende im Auesee haben Omid und Markus den Tauchkurs bei den ORCAS mit Theorie und Praxis erfolgreich abgeschlossen und das Brevet zum GDL*/CMAS*  erhalten. Wir wünschen den beiden viele erlebnisreiche Tauchgänge.

 

01.06.2022 Andrea + Thomas E.


Vereinsfahrt nach Scharendijke Niederlande vom 13.05-15.05.2022

Nachdem Corona uns die letzten Jahre immer mal wieder einen Strich durch unsere Planungen gemacht hat, war es dieses Jahr endlich soweit. 34 Orcas machten sich auf zur Vereinsfahrt nach Scharendijke um das Grevelinger Meer zu erkunden. Bei herrlichem Wetter wurden die teilweise doch sehr langen Anfahrtszeiten schnell vergessen und man richtete sich wieder auf dem Campingplatz „Klaverweide“ im gemeinschaftlichen Haus ein.

Einige Orcas konnten es gar nicht erwarten das kühle Nass zu erforschen und waren am Freitag schon unterwegs, während andere die Sonne genossen. Am Abend machte man sich dann zuerst auf ins nahe gelegene Zentrum der Stadt. Dort ließ man es sich im Surf In bei Hamburger, Spar Ribs und Sate´ Spießen gut gehen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es zurück zum Campingplatz.

Im Gemeinschaftsraum wurde der Abend dann bei kühlen Getränken und vielen schönen Gesprächen beendet. Am Samstag hieß es dann wieder 9 Uhr Schranke.

Taucher sind pünktlich und so ging es im großen Autokorso zum ersten Tauchziel Dreischor. Dort angekommen wurde wie immer zuerst geschaut ob das Wasser noch da ist und auf welche Besonderheiten man achten sollte. Ob sehr erfahren, Neuling, jung oder alt, eine gute Tauchgangs Planung ist das wichtigste. Trotz nur 14°C Wassertemperatur waren es tolle Tauchgänge bei Hummer, Seestern, Schnecke und Krabbe bei doch recht guten Sichtweiten unter Wasser.

Während der Oberflächenpause, wurden die Flaschen gefüllt und in gemütlicher Runde bei Tee, Kaffee und Gebäck über die Erfahrungen des ersten Tauchgangs geplaudert.

Nach dem zweiten Tauchgang des Tages ging es dann zurück, wo sich alle Orcas am Grill-Buffet beteiligten. Von Nudelsalat über Tomate/Mozzarella bis hin zum Tiramisu war alles dabei. Der Holzkohlegrill glühte und so wurde der warme Frühsommerabend lang und ausgiebig genossen.

Am Sonntagmorgen ging es dann zum Tauchplatz nach Den Osse. Trotz des hohen Deiches wurde auch hier die Unterwasserwelt rege erkundet und viele tolle Aufnahmen gemacht. Von unserem jüngsten Orca mit 13 Jahren bis hin zu unserem ältesten mit 81 Jahren waren alle vom Wetter, den tollen Tauchgängen und der fantastischen Atmosphäre begeistert.

 

Wir freuen uns jetzt schon nächstes Jahr wieder zu kommen. In diesem Sinne allen weiterhin tolle und gesunde Tauchgänge.

 

27.05.2022 Holger S.



VEREINSFAHRT 2022     Ägypten MARSA ALAM

In der Hoffnung, dass sich die Corona-Pandemie dem Ende neigt, haben wir beschlossen, 2022 eine große Vereinsfahrt anzubieten.

Als Ziel haben wir uns die wunderschöne Coraya Bay in der Nähe des Flughafens Marsa Alam und Port Ghalib ausgesucht. Neben sehr gepflegten Hotels und einem kurzen Flughafentransfer finden wir dort eine mehrfach ausgezeichnete Tauchbasis (www.coraya-divers.com), die uns ein tolles und abwechslungsreiches Tauchprogramm an wunderschönen Tauchplätzen im südlichen Teil Ägyptens bietet. Besonders das auf uns persönlich zugeschnittene Tauchprogramm als geschlossene Gruppe garantiert eine erlebnisreiche Vereinsfahrt.

ZEITRAUM 22.10.-01.11.2022

Aus organisatorischen Gründen wird diese Vereinsfahrt nur stattfinden können, wenn sich mindestens 14 Taucher bis zum 20.03.2022 verbindlich anmelden. Bei weniger Anmeldungen wird die Tour dann erst 2023 angeboten.

 

Auskünfte und Anmeldung bei Tanja H. 

 

weiter Infos im interne Bereichen.


Spezialkurse 2022

Hier ist das Angebot der Spezialkurse in 2022. Anmeldung ist bei Andrea E.. Vereinsmitglieder schauen bitte auch hier vorbei.


Die neue Saison kann beginnen!

Die jährliche Prüfung (Wartung) der Luftqualität unseres Kompressors wurde wie immer bestanden. Somit können unsere Mitglieder weiterhin mit bester Luft die Unterwasserwelt genießen.


Antauchen am 23.04.2022 in GochNess

Am 23.04.2022 haben die Orcas die neue Tauchsaison eröffnet. Zum Antauchen ging es in diesem Jahr nach Goch zu Sams-Diving. Schon die ganz besondere, schwimmende Tauchbasis steigerte die Vorfreude, endlich wieder ins Wasser zu kommen.

Um 10 Uhr sammelten sich alle Taucher und Nicht-Taucher auf dem Parkplatz. Auch das Wetter spielte mit und es schien den ganzen Tag lang die Sonne.

Nach der Begutachtung des Einstiegs und dem Eintragen in die Anwesenheitsliste der Tauchbasis wurden die Tauchgruppen durch den TLvD „Thomas“ eingeteilt. Thomas übernahm den Landdienst, führte die Gruppenliste und half den Anfängern beim Anrödeln.

Als besondere Überraschung durften die Silber-Anwärter spontan die Gruppenführung übernehmen und üben. Dabei wurden sie professionell durch die Tauchlehrer Didi und Andrea begleitet und unterstützt.

Nach den Tauchgängen konnten viele glückliche, erschöpfte und auch durchgefrorene Taucher gesichtet werden. Die Wassertemperatur betrug bei 7m Tiefe ca. 12 Grad Celsius. Der See steckte noch immer halb im Winterschlaf. Es gab kaum Bewuchs zu sehen. Auch Fische waren nur vereinzelt zu entdecken.

Nach den ersten Tauchgängen wurde gegrillt. Es gab Bratwurst, Hähnchen und Nackensteaks. Die Vegetarier wurden mit Grillkäse versorgt. Auch das erste Bier am See konnte getrunken werden.

Bei dem tollen Wetter wurde beisammengesessen, viel geredet und gemeinsam gelacht. Wir freuen uns schon auf das nächste Vereinstauchen im Mai.

25.04.2022 Markus B.



Jahreshauptversammlung der ORCAs am 13.03.2022

Nachdem in den letzten beiden Jahren coronabedingt die Mitgliederversammlungen ausgesetzt waren, trafen sich 34 Orcas zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 13.03.2022 im Lutherhaus. Insgesamt betrug die etwas rückläufige Mitgliederzahl zum 31.12.2021 111 Personen. Der 1. Vorsitzende Gerwin Fengler berichtete aus der Vorstandsarbeit. Ergänzungen zu den Aktivitäten in der Ausbildung und im Tauchbetrieb kamen von Thomas Engel, der Festausschuss konnte von der regen Teilnahme der Orcas bei allen Aktivitäten wie z. B. Antauchen, Herbstfest 2021 sowie Weihnachtsbarbecue, die unter den Corona-Regeln stattfanden, berichten. Die Kassenführung durch Angela Mecking war wie in den Vorjahren tadellos, zum Jahresende konnte ein positiver Kassenbestand festgestellt werden. Der Geräteraum in den Händen von Thomas Knaak ist durch Neuanschaffungen gut bestückt und die Geräte durch die regelmäßigen Wartungen gut in Schuss.

Nachdem die anwesenden Mitglieder den Vorstand entlastet hatten, standen Neuwahlen der/des 1. Vorsitzenden sowie der Kassenwartin/des Kassenwartes an. Gerwin wurde als 1. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Nach vielen Jahren in dieser Funktion trat Angela nicht erneut zur Wahl an. Als neuer Kassenwart wurde von der Versammlung einstimmig Frank Krause gewählt. Weil auch Thomas Knaak sein Amt als Gerätewart zur Verfügung stellte, war durch den Vorstand als neuer Gerätewart Karsten Lampa mit Unterstützung durch Vittorio „Toni“ Piercecchi benannt worden. Für ihre langjährige Tätigkeit im Vorstand der Orcas wurde Angela und Tommy als Dankeschön ein Beitrag für ihren neu gestalteten Garten überreicht.

Nach der Wahl der Delegierten für die Delegiertenversammlung des VfL Hüls am 01.06. und Kassenprüfern stimmten sich die Orcas noch mit Aufnahmen aus der Unterwasserwelt Ägyptens von Peter Emmrich und einem Vorstellungs-Video von Tanja Hantrop zum Ziel der diesjährigen Vereinsfahrt in die Coraya-Bucht bei Marsa Alam auf die kommende Tauchsaison ein.

Einige Termine, auf die wir uns freuen können, gibt es ebenfalls schon: Antauchen am 23.04., Abtauchen am 12.11. und das beliebte Weihnachtsbarbecue am 09.12. Weitere Aktivitäten und Termine werden hier auf der Homepage veröffentlicht.

 

22.03.2022 Andrea E.


Wer hat Lust auf Hemmoor?

Hallo liebe Orcas,

 

wer hat Lust auf Hemmoor?

Die Ausbildungsleitung plant vom 05.08. - 07.08.2022 für die Silber- und Gold- Interessenten ein Trainingswochenende in Hemmoor.

Viele von Euch kennen den Kreidesee Hemmoor in der Nähe von Stade, der mit Sichtweiten bis zu 25 Metern und zahlreichen

Unterwasser-Attraktionen zu bestaunen ist. Übernachten kann man auf dem Gelände in Ferienhäusern (6 Personen) im skandinavischen Stil.

Da die Häuser zu dieser Zeit sehr begehrt sind, habe ich vier nebeneinander liegende Häuser reserviert. Die Kosten für Unterkunft betragen

pro Person ca. 100,00 + Strom. Ca 100,00 Euro, weil die Preise immer pro Haus sind und wir die Gesamtkosten je nach Belegung auf alle

Teilnehmer umlegen werden. Die Häuser können Freitags ab 15.00 Uhr bezogen werden, Abreise ist Sonntag 15.00 Uhr.

Angesprochen sind alle Orcas die Lust haben nach Hemmoor zu fahren, inkl. der Ausbildungsinteressenten.

 

Für eine endgültige Buchung der Häuser brauche ich bis nächsten Freitag, 28.01.2022 Eure verbindliche Zusage, verbunden mit einer Anzahlung, weitere Infos hier.

 

Weitere Informationen zum Kreidesee findet ihr hier:  https://kreidesee.de

 

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende

Liebe Grüße

21.01.2022 Kathrin S.